2. Wein&Gourmet-Festival International

16. April bis 16. Mai 2004

 

von Timur Dosdogru

Zum zweiten Mal findet im Frühling diesen Jahres (16. April bis 16. Mai)in Luxemburg und Deutschland das internationale Wein&Gourmet Festival statt. Weinkulinarische und kulturelle Veranstaltungen werden von Winzern, Gastronomen, touristischen Organisationen und Gemeinden angeboten. Das Aktionsgebiet umfasst das europäische Tal der Mosel und die angrenzenden Regionen an Saar und Ruwer, in Eifel und Hunsrück. Rund 100 weinkulinarische Events werden voraussichtlich mehr als 10.000 Besucher erfreuen. Im vergangenen Jahr hatte
es rund 13.000 Besucher ins Moseltal gezogen. Von Luxemburg bis nach Koblenz, von Mettlach an der Saar bis hoch in die Eifel sind Weinbaubetriebe, Gastronomen und auch ganze Gemeinden in diesem Projekt engagiert, um über Grenzen hinweg die kulturelle, kulinarische und weinbauliche Leistungsfähigkeit der Region zu demonstrieren.
„Dabei werden Wein und Sekt, regionale Produkte aus Feld, Wald und Fluss, Musik, Kunst, Literatur, historische Schauplätze und historische Landschaft zu Genuss-Erlebnissen vereint“, so die Weinwerbung Mosel-Saar-Ruwer.Ein weit gefächertes Spektrum erwartet die Besucher: Verkostungen des aktuellen Jahrgangs über literarische und musikalische Angebote bis hin zu Gourmet-Menüs mit korrespondierenden Weinen – und dies oft an historischen Orten wie Burgen, Schlössern oder römischen Tempelanlagen. Höhepunkte sind auch diesmal wieder der Galaabend „Schäumendes Rokoko“ am 23. April 2004 im Kurfürstlichen Palais zu Trier, „Wein im Schloss“ im Kurfürstlichen Schloss zu Koblenz am 2. Mai und die Große Weinpräsentation im Römischen Thermenmuseum in Trier am 14. und 15. Mai sein. Am 16. April findet wieder der große Weinmarkt im luxemburgischen Grevenmacher statt, und in Bernkastel-Kues präsentieren am letzten April-Wochenende beim Essen&Weinsymposium Winzer und Köche Moselwein mit heimischer Küche bei vielen Veranstaltungen. Träger des Projektes sind der Mosel-Saar-Ruwer Wein e. V., die Commission de Promotion des Vins et Crémants de Luxembourg sowie die Mosellandtouristik GmbH. Die Projektleitung liegt beim Mosel-Saar-Ruwer Wein e. V. Das Projekt wird vom Land und von der EU gefördert und unterstützt sowie von Sponsoren aus der Wirtschaft. Ziel ist, die Region menschlich als auch wirtschaftlich zusammenrücken zu lassen. Informationen unter: Wein & Gourmet Festival International, c/o Mosel-Saar-Ruwer Wein e. V., Gartenfeldstraße 12a, 54295 Trier (Tel.: 0651/710 28-15, Fax: 0651/45443, www.wein-gourmetfestival.com).

Ein neues Pauschalangebot erwartet zudem Weinfreunde an der Wein- und Urlaubsregion von Mosel, Saar und Ruwer. Im Rahmen einer sechstägigen Rundreise werden Besucher durch das größte Steillagenweinbaugebiet der Welt geführt, bei der insgesamt sieben Weingüter besucht werden. Dabei lassen sich ausgiebig Weine von Traditionsweingütern und weltweit anerkannten Spitzenbetrieben in historischen Gebäuden verkosten, um die spezifischen Eigenheiten Deutschlands ältester Weinregion hautnah zu erkunden.

Über allem steht selbstredend der Riesling aus den Schiefersteillagen und Terassenweinbergen, der die Region weltweit berühmt gemacht hat. Aber auch der Elbling, der schon vor fast 2000 Jahren an der Mosel angebaut wurde und andere interessante Rebsorten kommen dabei nicht zu kurz. Nachstehend eine Auswahl der Weingüter, die bei
dieser Reise besucht werden können: Markus Molitor (Bernkastel-Wehlen), Dr. Pauly-Bergweiler (Bernkastel), St. Magarethenhof (Ayl/Saar), Wein- und Sektkellerei Hausen-Mabilon (Saarburg) und Weingut Carlsfelsen (Palzem/Obermosel).

Auf dem Programm stehen außerdem zwei interessante Vergleichsproben, so stehen Weine verschiedener Produzenten aus dem gesamten Anbaugebiet bei der Mosel-Vinothek in Bernkastel-Kues zum Vergleich, während in Walderdorff’s Vinothek in der Römerstadt Trier Rieslingweine von der Ruwer im Rahmen einer exklusiven Probe verkostet werden. Im Angebot sind fünf Übernachtungen mit Frühstück an Mittelmosel, Ruwer, Saar und Obermosel, sieben Weinproben und ein Drei-Gänge-Menü mit passenden Weinen. Dazu erhält jeder Gast eine Straßenkarte und eine umfangreiche Info-Mappe. Zudem gibt es viele Gelegenheiten zu weiteren Weinverkostungen, zum Besuch von Straußwirtschaften und Weinstuben sowie zur Teilnahme an speziellen Wein- und Erlebnistouren, wie sie bereits seit einiger Zeit in der Region angeboten werden.

Das Angebot kann ganzjährig gebucht werden, die Anreise ist sonntags, Abreise freitags. Der Preis pro Person im Doppelzimmer 289 Euro, im Einzelzimmer 324 Euro. Information und Buchung erfolgt durch die Mosellandtouristik GmbH, Postfach 1310, 54463 Bernkastel-Kues (Tel.: 065 31/97330, Fax: 06531/9733-33, www.mosellandtouristik.de).