Diebels mit neuem Markenauftritt und neuer Produktausstattung

von Timur Dosdogru

Zu Anfang März präsentiert sich die zu Interbrew Deutschland gehörige Marke Diebels mit einer neuen Flasche und einem weiter entwickelten Markenzeichen. Die Strategen am Brauereistandort Issum gehen damit nach der Wiedereinführung der Kampagne „Ein schöner Tag“ im August vergangenen Jahres den nächsten Schritt zum Ausbau der Marke.

Eine Marktforschung bescheinigt Diebels als einzig national erhältliches Altbier ein nach wie vor großes Potenzial mit einem Bekanntheitsgrad von über 85 Prozent. Seit diesem Monat gibt es Diebels nun sowohl in der 0,33- als auch in der 0,5-Liter-Longneckflasche als Mehrweggebinde. Im April soll dann die Umstellung von Diebels alkoholfrei und Diebels light erfolgen. Das sechseckige Markenzeichen prägt nach einer behutsamen Überarbeitung wie auch in den vergangenen Jahrzehnten das Markenbild. Getreu der Devise „Eine Premiumflasche für ein Premiumbier“ wurde zudem der Goldanteil im Etikett gesteigert.
Im Test seien die neue Ausstattung als auch das Markenzeichen gut angekommen, so Diebels-Marketingleiter Andree Lenatz. Der neue Auftritt wird mittels einer Launch-Promotion in Handel und Gastronomie über Funkspots, einem Tag-On in nationalen TV-Spots sowie Fachanzeigen und Plakaten kommuniziert.