Eckes-Granini baut Position im europäischen Markt weiter aus

von Timur Dosdogru

Die Eckes-Granini Group GmbH, Nieder-Olm, konnte im Geschäftsjahr 2007 ihre Position als Hersteller alkoholfreier, fruchthaltiger Getränke im europäischen Markt weiter nachhaltig ausbauen.
Der Gesamtumsatz der Gruppe stieg um 103 Millionen Euro (12,6 Prozent) auf 921 Millionen Euro. Im Kerngeschäft fruchthaltige Getränke (ohne Mineralwasser-Distribution von Szentkirályi im ungarischen Markt) stieg der Umsatz von 802 auf 899 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr.
Der Absatz stieg um knapp sechs Prozent auf 1035 Millionen Liter, wobei vor allem die internationale Marke granini um sechs Prozent, die französische Marke Joker um zwölf Prozent und die finnische Marke Marli um 20 Prozent wuchsen. Die ungarische Mineralwasser-Distribution brachte ein zusätzliches Absatzvolumen von 118 Millionen Liter ein.
Starke Umsatzzuwächse verzeichnete die Gruppe vor allem in Deutschland (plus acht Prozent) und Frankreich (plus 18 Prozent). Der wertmäßige Marktanteil weist anhand von Daten aus sieben relevanten Kernländern im Lebensmittelhandel eine Steigerung von 13,7 auf 14,1 Prozent auf. Vor Zinsen und Steuern (EbIT) konnte das Ergebnis 2007 um 3,7 Prozent auf 38,3 Millionen Euro gesteigert werden, ungeachtet der erheblich gestiegenen Rohstoffpreise und „nachhaltiger Marketinginvestitionen“, wie es heißt. Die Eckes-Granini Deutschland GmbH verzeichnete.

Die vollständige Redaktion finden Sie in unserer Print-Ausgabe 06-07/2008